Die 5 schnellsten Autos aller Zeiten

1) BUGATTI BOLIDE

CC BY-SA 4.0 – Saggittarius A 

KOSTEN: $4.3 Millionen

Der Bugatti Bolide, ein Meisterwerk der Hochleistungsfahrzeuge, fasziniert durch seine technologische Exzellenz und atemberaubende Leistung. Der W16-Motor mit vier Turboladern ist das Herzstück dieses Supersportwagens und erzeugt unglaubliche 1.824 PS. Diese Kraft katapultiert den Bolide in nur 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von beeindruckenden 500 km/h, was ihn zu einem der schnellsten Serienfahrzeuge der Welt macht.

Die aerodynamische Karosserie des Bolide ist aus Carbonfaser gefertigt, was nicht nur für ein futuristisches Design sorgt, sondern auch das Gewicht minimiert und die Leistung maximiert. Das resultierende Leistungsgewicht verleiht dem Bolide eine unvergleichliche Agilität und präzise Fahrkontrolle. Jeder Aspekt des Designs ist darauf ausgerichtet, den Luftwiderstand zu minimieren und die optimale Balance zwischen Geschwindigkeit und Handhabung zu gewährleisten.

Im Inneren des Cockpits verschmelzen Mensch und Maschine in einer einzigartigen Symbiose. Das Human-Machine Interface ermöglicht dem Fahrer präzise Kontrolle über alle Fahrzeugfunktionen und betont die Vereinigung von Technologie und Fahrerlebnis. Diese nahtlose Verbindung trägt dazu bei, den Bolide nicht nur als Fortbewegungsmittel, sondern als ultimatives Fahrerlebnis zu definieren.

Der Bugatti Bolide setzt nicht nur technische Maßstäbe, sondern erweckt auch das Erbe der Marke Bugatti zum Leben. Das Fahrzeug verkörpert die Kombination von Eleganz und Geschwindigkeit und hinterlässt einen bleibenden Eindruck als technologisches Kunstwerk. Mit seiner bahnbrechenden Leistung und seiner ästhetischen Raffinesse hebt sich der Bugatti Bolide als eine Ikone in der Welt der Supersportwagen hervor, die die Grenzen der Vorstellungskraft und Ingenieurskunst sprengt.

2) Bugatti Chiron Super Sport 300+

CC BY-SA 4.0 – Joshua Hickey 

KOSTEN: mindestens 3,5 Millionen Euro

Der Chiron Super Sport 300+ ist ein herausragendes Beispiel für Ingenieurskunst und beeindruckt mit atemberaubender Eleganz sowie unvergleichlicher Geschwindigkeit von rund 490 km/h, was ihm den zweiten Platz unter den schnellsten Autos weltweit einbrachte. Im Jahr 2019 setzte das Supercar ein ehrgeiziges Ziel, nämlich einen Geschwindigkeitsrekord zu brechen und die Schallmauer von 300 Meilen pro Stunde zu durchbrechen. Tatsächlich wurde der Chiron Super Sport 300+ zum ersten Serienauto, das dieses beeindruckende Ziel erreichte.

Mit einem leistungsstarken 8,0-Liter-W16-Motor, der 1.600 PS lieferte, setzte das Supercar neue Maßstäbe in Bezug auf Leistung und Technologie. Weltweit wurden etwa 30 einzigartige Exemplare produziert, die alle verkauft wurden. Die glücklichen Besitzer erlebten nicht nur die beeindruckende Motorleistung, sondern auch die Faszination für das durchdachte Design und Detail, das in jedem Zentimeter des Chiron Super Sport 300+ steckt. Der Luxus und der einzigartige Status dieses Superwagens wurden durch einen Grundpreis von 3,5 Millionen Euro unterstrichen.

3) Koenigsegg Jesko Absolut

CC BY-SA 4.0 – Alexander-93 

KOSTEN: mindestens 3,45 Millionen Euro

Der Koenigsegg Jesko Absolut hat es auf den beeindruckenden dritten Platz der schnellsten Autos geschafft, die von der schwedischen Automarke hergestellt werden. Dieses Hypercar erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 482 km/h. Im Jahr 2019 setzte sich die schwedische Automarke Koenigsegg das ehrgeizige Ziel, die Geschwindigkeitsmarke von Bugatti zu überbieten, und präsentierte 2020 den Jesko Absolut. In einer offiziellen Ankündigung erklärte der Hersteller, dass es in absehbarer Zukunft kein schnelleres Auto von Koenigsegg geben wird.

Der Jesko Absolut ist mit einem leistungsstarken 5,0-Liter-V8-Motor mit Doppelturboaufladung ausgestattet, der beeindruckende 1.600 PS liefert. Der Grundpreis dieses Hypercars beträgt 3,45 Millionen Euro.

4) SSC Tuatara

CC BY-SA 4.0 – SSCNA

KOSTEN: mindestens 2,2 Millionen Euro

Der SSC Tuatara ist ein High-Performance-Supersportwagen, der durch seine beeindruckende Leistung und Geschwindigkeit herausragt. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 508 km/h hat der Tuatara den Rekord für das schnellste Serienauto der Welt aufgestellt. Entwickelt von der amerikanischen Marke SSC North America, wurde das Fahrzeug mit einem leistungsstarken V8-Motor ausgestattet, der über 1.750 PS produziert.

Die Konstruktion des Tuatara ist darauf ausgelegt, nicht nur Geschwindigkeitsrekorde zu brechen, sondern auch aerodynamische Effizienz zu gewährleisten. Leichtbau und fortschrittliche Materialien tragen zur beeindruckenden Leistung des Fahrzeugs bei. Der Supersportwagen wurde in limitierter Stückzahl produziert, was seine Exklusivität unterstreicht.

Der SSC Tuatara hat durch seine herausragende Geschwindigkeit und technische Raffinesse die Aufmerksamkeit der Automobilwelt auf sich gezogen und stellt einen Meilenstein in der Entwicklung von Hochleistungsfahrzeugen dar.

5) Koenigsegg Agera RS

CC BY-SA 4.0 – Norbert Aepli

  • Grundpreis: 1,2 Millionen Euro bei Markteinführung

Auf der Autoshow in Genf 2015 wurde der Agera RS vorgestellt, zusammen mit dem Prototypen des Regera. Der Agera RS ist quasi die High-Tech-Version des Agera R und hat ein paar Tricks vom One:1 übernommen, dabei aber Features von sowohl dem Agera R als auch dem Agera S kombiniert. Koenigsegg bewarb ihn als das “ultimative Streckenwerkzeug” aufgrund seiner leichten Bauweise und rennoptimierten Technologien. Bei 250 km/h erzeugt der Agera RS stolze 450 kg Abtrieb. Der 5,0-Liter-V8-Motor bringt jetzt auf normalen Benzin 1.176 PS, während das optionale 1-Megawatt-Paket die Leistung auf 1.360 PS steigert. Insgesamt wurden 27 Agera RS gebaut, obwohl die ursprüngliche Planung bei 25 Einheiten lag. Zwei zusätzliche Autos wurden hergestellt, eines als Entwicklungsauto und eines als Ersatz für ein während Tests beschädigtes Kundenfahrzeug (Agera RS Phoenix, nach dem Crash von Agera RS Gryphon). Jeder Agera RS konnte individuell vom Besitzer gestaltet werden.

Was den Verbrauch betrifft, liegt der Agera RS bei etwa 21 L/100 km in der Stadt und 13 L/100 km auf der Autobahn, im Durchschnitt also bei 18 L/100 km. Die Produktion des Agera RS endete am 4. April 2018.

Leave a Comment